FANDOM


The Last of Us: American Dreams ist eine vierteilige Comicserie, die von Naughty Dog in Zusammenarbeit mit Dark Horse Comics entwickelt wurde.

AllgemeinesBearbeiten

The Last of Us: American Dreams, erzählt Ellies Vorgeschichte. Neil Druckmann wollte damit tiefere Einblicke in die Welt von The Last of Us und deren Charakteren geben. Die einzelnen Teile wurden in monatlichen Abständen von April bis Ende Juli 2013 und in einer zusammengefassten Taschenbuchausgabe am 30.10.2013 veröffentlicht. Die einzelnen Teile kosten zusammen ca. 14 Euro, während eine digitale Ausgabe der Comicserie durch das Vorbestellen des zweiten DLCs zu The Last of Us: Left Behind erworben wird. Das erste Kapitel von The Last of Us: American Dreams ist in einer kleinen Version in der Joel und Ellie Edition von The Last of Us enthalten.

RückentextBearbeiten

Neunzehn Jahre sind seit dem Ausbruch einer parasitären Pilzinfektion vergangen, die einen Großteil der Weltbevölkerung ausgelöscht hat. In Boston, einer der letzten verbliebenden Schutzzonen, ist die junge Ellie auf dem Weg zur Militärschule, die alle Waisen besuchen müssen, die dreizehn Jahre alt geworden sind...

Diese Geschichte spielt vor den Ereignissen in The Last of Us.

CharaktereBearbeiten

FeindeBearbeiten

InhaltBearbeiten

Kapitel 1Bearbeiten

Im Alter von 13 Jahren wird Ellie von der Schule, die sie bisher besuchte, wie alle Waisen im Alter von dreizehn Jahren, in ein Trainingslager des Militärs in der Quarantänezone Boston eingewiesen. Dort gerät sie schnell in Schwierigkeiten, als ihr zwei ältere Schüler ihren Musikspieler abnehmen wollen. Bei dem darauffolgenden Kampf taucht auf einmal Riley auf und hilft Ellie, obwohl sie ihr später den MP3-Player selbst stiehlt. Später in einer Mittagspause bekommt Ellie mit, wie Riley sich mit einigen ihrer Freunde über die Fireflies unterhält, als sie bemerkt hatte, dass Riley ihren Musikspieler gestohlen hatte und ihn sich zurückholt. Rileys Meinung nach provozierte das Militär die Angriffe der Fireflies.

Nachts bemerkt Ellie, wie sich Riley aus der Schule schleicht und folgt ihr. Zusammen verlassen sie die Quarantänezone, obwohl Riley ihr zuerst befiehlt, zurückzugehen. Da Riley später angibt, Erkundungen über Ellie eingezogen zu haben, nachdem sie erfahren hätte, wie wagemutig (Ellies Schullaufbahn verzeichnete u. a. zwölf tätliche Angriffe auf Mitschüler und sieben Fluchtversuche) diese wäre, könnte man annehmen, dass Riley sich absichtlich von Ellie hätte entdecken lassen, da sie bereits einen Plan gefasst hatte, der diese mit einbezieht...

Kapitel 2Bearbeiten

Auf dem Weg zu einem noch unbekannten Ziel, erfährt Ellie von Riley, dass diese in wenigen Monaten sechzehn würde und damit im Militär als Soldatin dienen müsste, wozu sie es auf gar keinen Fall kommen lassen will. Nachdem sie in einer verlassenen Einkaufsstraße einige Zeit an mehreren Spielautomaten verbringen, kommen sie zu dem Zelt eines alten Soldaten namens Winston. Riley gibt ihm eine Flasche wertvollen Weins, den sie vom Schuldirektor der Militärakademie gestohlen hatte, wofür er mit Ellie einen kurzen Ausritt machen und ihr dabei zeigen soll, wie man reitet. Während die beiden weg sind, stielt Riley aus dem Zelt Winstons Funkgerät. Als dieser mit Ellie zurückkommt, explodiert etwas weiter entfernt eine Bombe. Winston macht sich sofort auf den Weg zu seiner Einheit, woraufhin Riley über sein Funkgerät hört, dass mehrere Gruppen Fireflies in Sektor zwölf angriffen. Riley macht sich sofort auf den Weg dorthin, worauf Ellie ihr folgt.

Kapitel 3Bearbeiten

Auf dem Weg zu Sektor zwölf hört Riley, dass auch in Sektor fünf und in einem nicht weit entfernten Block Fireflies angreifen würden. Auf dem Dach eines Hauses bemerken sie, dass die Fireflies umzingelt sind, woraufhin Riley beschließt, ihnen zu helfen, indem sie die Soldaten mit Rauchbomben ablenkt, die sie ebenfalls Winston gestohlen hat, um den Fireflies einen gedeckten Rückzug zu ermöglichen. Als sie darauf von dem Militär bemerkt werden, müssen sie überstürzt fliehen. Nachdem sie die Soldaten abgeschüttelt haben, bemerken sie eine Infizierte, die sie angreift, als sie sich wegschleichen wollen. Beim Kampf gegen den Runner wird Riley gebissen, obwohl sie später scheinbar unverletzt ist. Sie behauptet, nachdem sie den Runner mit einem abgebrochenen Holzspieß erledigt, dass ihre Jacke den Biss abgefangen hätte. Als sie daraufhin von noch mehr Infizierten angegriffen werden, müssen sie fliehen. Die Infizierten werden kurze Zeit später von Fireflies getötet, die Riley und Ellie fesseln und mitnehmen.

Kapitel 4Bearbeiten

Gefesselt hört Ellie, wie sich die Fireflies über den Angriff unterhalten, der anscheinend nicht wie geplant verlief. Nach einiger Zeit taucht Marlene, die Anführerin der Fireflies auf und gibt Ellie einen Brief, den sie später öffnen sollte. Obwohl Riley darauf besteht, dass sie den Fireflies beitreten wollten, befiehlt Marlene den beiden, zurück zu ihrer Schule zu gehen. Plötzlich tauchen mehrere Schmuggler auf, die den Fireflies befehlen ihnen ihre Waffen zu geben, woraufhin ein Feuergefecht ausbricht. Nachdem die Schmuggler getötet wurden, gerät Riley in einen heftigen Streit mit Marlene. Riley besteht darauf, den Fireflies beizutreten und behauptet zu wissen, was Verlust bedeutete, da sie ihren eigenen Vater getötet hätte, nachdem dieser, durch den Cordyceps Pilz gesteuert, ihre Mutter getötet hätte. Marlene deutet auf einen Firefly, der bei dem Angriff der Schmuggler getötet wurde und sagt, dass er genauso an die Fireflies geglaubt hätte. Als Marlene kurz darauf Riley mit einer Waffe bedroht, nimmt Ellie die Waffe des einzig anderen aus dieser Gruppe Fireflies verbliebenen Soldaten und richtet sie auf Marlene. Diese erzählt ihr daraufhin, dass sie Ellies Mutter Anna gekannt und ihr kurz vor ihrem Tod versprochen hätte, auf Ellie aufzupassen. Deshalb hätte sie Leute beauftragt, Ellie zu beschützen. Sie hätte sie absichtlich in die Militärakademie schicken lassen, weil sie nirgendwo sonst sicherer wäre. Ihre Mutter hätte alles für Ellie geopfert, dieses Geschenk sollte sie nicht einfach so wegschmeißen, indem sie sich grundlos in Gefahr begäbe. Sie verspricht Ellie allerdings, ihr später alles über ihre Mutter zu erzählen. Mit diesen Worten entlässt Marlene die beiden und zeigt ihnen den Weg zurück zu ihrer Schule, nachdem sie Ellie das Springmesser gab, das einmal ihrer Mutter gehört hatte. Kurz bevor sie die Militärakademie erreichen, bemerkt Riley, dass es keinen Ausweg gäbe. Alles würde letztlich nur auf eine unterschiedliche Art zu sterben hinauslaufen. Zurück in ihrem Bett liest Ellie den Brief ihrer Mutter und betrachtet ihr Springmesser.

TriviaBearbeiten

  • Die Handlungen aus The Last of Us: American Dreams spielen im Jahre 2032.
  • An Ellies früherer Schule gab es jemanden, der sie offenbar vor ernsthaften Konsequenzen bewahrte. Man könnte annehmen, dass er einer von Marlenes Leuten war (, was weiterhin dafür spricht ist, dass dieser Soldat anscheinend an Ellies Verlegung in die Militärakademie beteiligt war, die Marlene gutheißt).
  • Ellies Musikspieler, der ihr zuerst von Riley gestohlen wurde, befindet sich noch immer in deren Rucksack (obwohl er mittlerweile kaputt zu sein scheint); genauso wie Annas Brief, ihr Springmesser und ein Firefly Anhänger von "Riley Abel".

GalerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki